Orgelherbst 2021

Veranstaltung am: 03.10.2021

Orgelkonzert mit Julia Lehner und Johannes Zeinler (Wien)

Der Förderverein Kirchenmusik feiert dieses Jahr das Jubiläum des 20. Isnyer Orgelherbstes. Die vom Förderverein Kirchenmusik organisierte Konzertreihe startet am Sonntag, 19.9.2021 um 17 Uhr in der Isnyer Georgskirche mit ihrem ersten Konzert.

 Dabei wird der Isnyer Kirchenmusiker Christian Schmid an der im letzten Jahr grundlegend renovierten barocken Georgsorgel einen musikalischen Genuss bereiten. Bei diesem Jubiläumsjahr wird das Konzert per Video auf eine Leinwand übertragen, sodass die Zuhörer einen Eindruck bekommen von der großen Koordinationsleistung des Organisten, der sein Instrument sowohl mit den Händen als auch mit den Füßen spielt. Der seit 2 Jahren in Isny tätige Kirchenmusiker Christian Schmid studierte nach der externen C-Prüfung in Rottenburg Schulmusik in Stuttgart mit Hauptfach Orgel und Kirchenmusik. 2016 war Christian Schmid Stipendiat des Deutschlandstipendiums.

Gleich zu Beginn des Konzertes wird mit der Toccata, Adagio und Fuge C-Dur von J.S. Bach die barocke Klangfülle der Georgsorgel zur Geltung kommen. Vom gleichen Komponisten folgen zwei Choralbearbeitungen des lutherischen Kirchenliedes „Allein Gott in der Höh´ sei Ehr“, welches eines der am häufigsten bearbeiteten Kirchenlieder ist.
Der Freund und Schüler J.S.Bachs, Johann Gottfried Walther, hat Orgelkonzerte festlichen Charakters geschaffen, von denen der Interpret das Concerto del Signor Meck in h-Moll zu Gehör bringen wird.

Für jeden Freund barocker Musik ist es sicher reizvoll, die Bearbeitungen des allen vertrauten Kirchenliedes „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ von Johann Pachebel zu hören.

Zu einer Barockorgel passt auch ein Werk der Romantik, nämlich vom Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy, der fast 100 Jahre nach J.S.Bachs Tod dafür sorgte, dass dessen Musik nicht in Vergessenheit geriet. Christian Schmid wird die beeindruckende 3.Sonate in A-Dur spielen.

Das Rondo aus einem Flötenkonzert von Christian Heinrich Rinck wird den Abschluss des Konzertes bilden, wobei Rinck eine Brücke schlägt vom Barock zur Romantik.

Der Förderverein dankt den Sponsoren, dem Altenhilfezentrum Isny, der Dr. Renate und Karl Schuh-Stiftung Isny und der Volksbank Allgäu-Oberschwaben, die mit ihrer großzügigen Unterstützung die Durchführung des Orgelkonzertes ermöglichten.

Wie bei Gottesdiensten ist die Anzahl der Plätze begrenzt. Anmeldungen sind im Pfarrbüro bis Freitag 17.09.2021 um 12 Uhr möglich, entweder per Telefon unter 07562 - 97110 oder per E-Mail:  KathPfarramt.Isny@drs.de

Es gelten die zum Zeitpunkt des Konzertes allgemein gültigen Corona-Regelungen (3-G-Regeln).

Reservierte Plätze werden bis 10 Minuten vor Konzertbeginn freigehalten. Restplätze werden am Abend vergeben. Der Eintritt ist frei, Spenden sind zur Deckung der Kosten willkommen.

Die zwei weiteren Konzerte des Orgelherbstes finden am Sonntag 03. und 17. Oktober statt. Die Besucher dürfen sich dieses Jahr wieder auf drei schöne Konzerte freuen.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.