Aktueller Impuls - bitte auf Button klicken.

Katholische Seelsorgeeinheit Isny

Aktuelle Ausgabe von IsnyAktuell mit Kirchenblatt

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe von IsnyAktuell mit dem Kirchenblatt der Kath. Seelsorgeinheit Isny

IsnyAktuell


Kirche auf der Landesgartenschau

Alle Veranstaltungen der Kirchen auf der Landesgartenschau finden Sie unter:

Kirchen auf der Landesgartenschau

Predigt am Dreifaltigkeitssonntag, 26.5.24: Gott in Beziehung, Pfr. E. Jans

Liebe Gemeinde,
Dreifaltigkeit, ein Gott, drei Personen – wie kann, wie soll man das verstehen? Tatsächlich ist das nicht einfach, und viele Jahrhunderte wurde darüber heftig gestritten. Ja, man kann wohl sagen, manche Bischöfe und Theologen haben da bei der Suche nach dem richtigen Verständnis in ihrem religiösen Eifer ein wenig übertrieben und alle Andersdenkenden schnell als Häretiker verurteilt.
Dabei bin ich überzeugt, man kann durchaus ein guter Christ sein, auch ohne die tiefsten Geheimnisse der Dreifaltigkeit erklären zu können.
Wenn wir in die Bibel schauen, steht da eigentlich eher wenig über die Dreifaltigkeit. Und das wenige macht vor allem eines deutlich: es geht um Beziehung. Gott ist kein einsamer Herrscher, der fern von allem und unberührt von allem auf seinem Thron sitzt. Zu Gott gehört ganz wesentlich die Beziehung dazu: die Beziehung des himmlischen Vaters zu Jesus Christus. Und seine Beziehung zu uns. Der hl. Geist ist letztlich der, der uns in diese Beziehung mit Gott hineinnimmt. Paulus hat es sehr knapp und schön beschrieben: Wir haben den Geist empfangen, der uns zu Kindern Gottes macht.
Nun ist es bei dieser göttlichen Beziehung ähnlich wie bei menschlichen Beziehungen: wir können sie beschreiben, wir können sie mit Bildern verdeutlichen (wir können sagen: Gott ist wie ein Hirte, oder wie ein liebevoller Vater), aber Beziehungen exakt zu
definieren ist, das ist schwierig bis unmöglich. Nehmen wir als Beispiel den Begriff Freundschaft. Da weiß jeder, was gemeint ist, zumindest so ungefähr: dass man sich mag, dass man zueinander steht usw. Aber sobald ich beginne, sie genau definieren zu wollen, stelle ich fest: es gibt doch ganz unterschiedliche Formen der Freundschaft: Von guten Kumpels über die sogenannte beste Freundin, den besten Freund bis zu Paarbeziehungen, wenn etwa Jugendliche gefragt werden: hast du schon einen Freund/ eine Freundin. Freundschaft sieht da jeweils ganz anders aus, und sie entwickelt sich auch, sie ist etwas Lebendiges. Ja, wenn ich versuche, sie genau zu definieren und in ein Schema zu pressen, kann es sogar passieren, dass ich sie gefährde. Denn Beziehung braucht auch Freiräume, um leben und sich entwickeln zu können.
Beziehungen müssen nicht definiert, sondern sollen gelebt werden. Das gilt für menschliche Beziehungen ebenso wie für göttliche.
Und da können wir auf die beiden biblischen Texte zurückgreifen, um näher zu erfahren, wie diese gelebte Beziehung mit Gott aussehen kann. Da ist zum einen die Zusage im Evangelium: „Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ Gott ist treu, er hält zu uns, er hält seine Beziehung zu uns aufrecht – komme, was da wolle.
Und Paulus unterstreicht dies noch mit dem „Geist der Kindschaft“. Der hl. Geist, der uns in die Beziehung zu Gott hineinnimmt, ist nicht ein Geist der Knechtschaft, sondern ein Geist der Kindschaft. Kindschaft – das ist natürlich auch auf Dauer angelegt. Ein Knecht kann entlassen werden, Kind der Eltern dagegen bleibt man ein Leben lang. Vor allem aber drückt es aus: es ist eine liebevolle Beziehung, die uns mit Gott verbindet. Als Kinder müssen wir eben – wie Paulus sagt – keine Furcht mehr haben, sondern dürfen uns vertrauensvoll hineingeben in diese liebevolle Beziehung zu Gott.
Und wenn uns das gelingt – ich bin überzeugt, dann haben wir mehr verstanden von dem Geheimnis des dreifaltigen Gottes, als uns noch so viele gelehrte Bücher erklären können.


Stellenausschreibung Familienzentrum St. Josef- Erzieherin

Stellenausschreibung Familienzentrum St. Josef

Stellenausschreibung Kindergarten St. Maria

Stellenausschreibung Kindergarten St. Maria

Aktuelles



Unsere Sakramente

Taufe

Taufe

(Erst-) Kommunion

(Erst-) Kommunion

Firmung

Firmung

Trauung

Trauung

Salbung

Krankensalbung

Beerdigung

Beerdigung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.